Corporate Governance gewinnt in Österreich zunehmend an Bedeutung.  Sie hat sich aus einem einem Zusammenspiel von Gesetzgebung sowie verschiedenen Interessens- und Arbeitsgruppen entwickelt.  Ziel des österreichischen Centers für Corporate Governance ist es einen konstruktiven Austausch zwischen den einzelnen Akteuren der Corporate Governance zu ermöglichen. Neben aktuellen Informationen zur Corporate Governance werden auf dieser Seite Dokumente und Unterlagen von Deloitte sowie namhaften Organisationen präsentiert.

 

 

Business Lunch - Aufsichtsrat 2011

Die Zukunft europäischer Corporate Governance

Am 16. Juni 2011 lud Deloitte Österreich in die Räumlichkeiten auf der Wiener Freyung zur Diskussion über die aktuellen Entwicklungen der Corporate Governance auf EU-Ebene und deren Auswirkungen auf die Tätigkeit österreichischer Aufsichtsräte. Als internationaler Gast war Hendrik Descheemaeker, EMEA Managing Director European Regulatory Affairs von Deloitte Belgium anwesend, der über das Grünbuch zur Corporate Governance der EU Kommission referierte.

 

Corporate Governance Center Austria – Launch Event

Dealing with the tasks of non-executive directors in a fast moving environment

Deloitte Österreich präsentierte am 16. Juni 2010 das österreichische Corporate Governance Center. Im Rahmen der Veranstaltung unter dem Motto „Dealing with the tasks of non-executive directors in a fast moving environment“ gaben österreichische und internationale Experten Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Best Practices im Bereich Corporate Governance. Die Dokumentation der Veranstaltung bietet einen Überblick über die einzelnen Vortragsinhalte.

 

Governance News

Aufsichtsrats News
Österreichischer Corporate Governance Newsletter

Die Deloitte Aufsichtsrats News erscheinen periodisch und informieren Österreichs Aufsichtsräte über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Corporate Governance und Rechnungslegung. Weiters werden regelmäßig von Deloitte durchgeführte Studien vorgestellt.

Im Fokus der aktuellen Ausgabe der Aufsichtsrats News stehen Neuerungen für den IFRS-Konzernabschluss, die Kommunikation des Abschlussprüfers mit dem Aufsichtsrat und der Österreichische Corporate Governance Kodex. Weiters wird das Deloitte Center für Corporate Governance vorgestellt.

 

Corporate-Governance-Forum Sonderausgabe: EU Grünbuch Abschlussprüfung

Die EU-Kommission hat Mitte Oktober 2010 ein Grünbuch mit dem Titel "Weiteres Vorgehen im Bereich der Abschlussprüfung: Lehren aus der Krise" veröffentlicht. Dieses von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier verantwortete Konsultationspapier unterzieht die Inhalte und Rahmenbedingungen der gesetzlichen Abschlussprüfung einer weitreichenden Betrachtung.

Das Deloitte Center für Corporate Governance begrüßt diese Initiative und möchte Ihnen mit dieser Sonderausgabe des Corporate-Governance-Forums seinen Standpunkt zu den im Grünbuch veröffentlichten Ansätzen vorstellen.

Europäische Kommission - Green Paper zur Corporate Governance in Finanzinstitutionen

Die Europäische Kommission hat im Rahmen ihrer Arbeit zur Verhütung künftiger Finanzkrisen und zur Stärkung des Finanzsystems eine öffentliche Konsultation zur Reform der Corporate Governance in Finanzinstituten eingeleitet.

Corporate Governance Kodex-Anpassungen 2010

Der österreichische Corporate Governance Kodex wurde im Jänner 2010 aktualisiert. Die Revision des Corporate Governance Kodex (CGK) 2010 setzt neben technischen Anpassungen aufgrund des Aktienrechtsänderungsgesetzes 2009 vor allem die EU-Empfehlung zur Managervergütung aus 2009 um.  Der folgende Beitrag bietet einen Überblick über die Neuregelungen.

Ressourcen für Aufsichtsräte

Aktuelle Trends der Corporate Governance

Der Artikel behandelt die aktuellen Entwicklungen der Corporate Governance in den USA hinsichtlich Themen wie Board-Zusammenstellung und -Struktur, Ernennung von Aufsichtsratsmitgliedern oder Diversität der Mitglieder.

 

Survival or Success?
11 Herausforderungen für 2011

Nachdem es der Wirtschaft nach einigen schweren Jahren langsam wieder besser zu gehen scheint, ist nun für Aufsichtsräte die Zeit gekommen, sich den in der Krise vernachlässigten Themen zu widmen. In diesem Zusammenhang hat ein multinationales Deloitte-Team bestehend aus Governance-Experten ausgearbeitet, welche Probleme es jetzt zu beheben gilt, damit das Unternehmen vom prognostizierten Wirtschaftswachstum der nächsten Jahre profitieren kann.

 

Risikointelligente Unternehmensüberwachung

Diese Veröffentlichung präsentiert sechs Fokus-Bereiche, die Schlüsselaspekte der Risiko-Governance darstellen. Für jeden dieser Bereiche werden konkrete Maßnahmen des Aufsichtsrates sowie mögliche Fragen an den Vorstand vorgeschlagen. 

 

Was Aufsichtsräte vermeiden sollten

Diese Deloitte Publikation disktuiert zehn kritische Punkte, die Aufsichtsräte vermeiden sollten, da diese eine effektive Arbeit im Aufsichtsrat behindern.

Aktuelle Publikationen

Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft

Praxisleitfaden für den Aufsichtsrat

Mitte Februar ist im Schäffer-Poeschel Verlag der Deloitte-Praxisleitfaden für Prüfungsausschüsse und Aufsichtsräte in der ersten Auflage erschienen. Dieses Buch soll die Aufsichtsräte bei ihrer verantwortungsvollen und herausfordernden praktischen Tätigkeit  unterstützen.

Ausgehend von den rechtlichen Grundlagen stellt das Werk die Tätigkeit eines Prüfungsausschusses im Jahresablauf dar. Praktiker erhalten konkrete Handlungsempfehlungen und Hilfestellungen für die Umsetzung. Der Praxisleitfaden enthält Beiträge zu branchenspezifischen Besonderheiten bei Kreditinstituten oder öffentlichen Unternehmen und rechtsformspezifischen Besonderheiten der GmbH oder SE.

 

Women in the boardroom: A global perspective

Das Deloitte Global Center for Corporate Governance hat im Januar 2011 die internationale Studie "Women in the boardroom – a global perspective" veröffentlicht, die die verschiedenen Initiativen zur Steigerung des Frauenanteils in Aufsichtsräten erfasst und die jeweiligen Unterschiede und Gemeinsamkeiten untersucht. Im Vorwort zu dieser Studie erläutern Jane Shaw, Board-Mitglied von Intel Corporation, Jella Benner-Heinacher, Geschäftsführerin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und Irene Lee, Board-Mitglied in einer Reihe namhafter australischer Unternehmen, ihre praktischen Erfahrungen und Sichtweisen zum Thema Frauen in Aufsichtsräten.

 

Corporate Responsibility 2.0 - Von Corporate Responsibility zu "Allgemeiner Verantwortung"

Eine konsequente Umsetzung einer globalen ESG-Strategie (Environmental, Social, Governance) könnte über Jahrzehnte hinaus nachhaltiges Wachstum durch veränderte Werttreiber generieren, neue Beschäftigung schaffen und daher positiv zum Wohl der Allgemeinheit und der Umwelt beitragen. Gleichzeitig würde erhöhte Transparenz für Unternehmen wie Kapitalmärkte verlorenes Vertrauen und Glaubwürdigkeit wieder herstellen. Die vollständige Studie „Corporate Responsibility 2.0 - Von Corporate Responsibility zu "Allgemeiner Verantwortung" der ÖVFA (Österreichischen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management) finden Sie unter:

Aufsichtsrat meets Abschlussprüfer – gesetzlicher Anspruch versus gelebte Wirklichkeit

Im Rahmen der Deloitte- Veranstaltung „Aufsichtsrat – Neuerungen 2009“ am 12. November 2009 referierte Ulrich Kraßnig (Erste Bank) über das Verhältnis zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer. Basis seines Vortrages ist eine empirische Bestandsaufnahme zu diesem Thema im Rahmen einer Dissertation. Das Interview mit dem Autor gibt einen Überblick über wesentliche Erkenntnisse der Studie.

FEE Diskussionspapier zur Rolle des Abschlussprüfers im Zusammenhang mit Corporate Governance Berichten

Eine im November 2009 veröffentliche Studie der Federation of European Accountants (FEE) zeigt, dass in Europa trotz unterschiedlicher Rechtssysteme, institutioneller Rahmenbedingungen und Traditionen eine starke Konvergenz in den Inhalten der Corporate Governance Codes besteht.  Im zweiten Abschnitt des Diskussionspapiers werden Wege diskutiert, das Vertrauensniveau von Corporate Governance Informationen durch die Einbeziehung eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers zu steigern.

Corporate Governance in der EU

Diese Studie, welche von der RiskMetrics Group im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt wurde, gibt einen Überblick über den Stand der Corporate Governance in den Mitgliedsstaaten. 

FEE - Einbeziehung von Nachhaltigkeit in die Corporate Governance

Die Federation of European Accountants hat im Juli 2009 ein ‘Policy Statement’ zum Thema Corporate Governance und Nachhaltigkeit veröffentlicht. Grundtenor dieses Papiers ist, dass sich die Corporate Governance Strukturen weiterentwickeln müssen, um den wachsenden Anforderungen, speziell die Verantwortung im Hinblick auf Nachhaltigkeitsthemen welche die Unternehmensziele und –aktivitäten beeinflussen, gerecht zu werden.

Studie Aufsichtsratsvergütung 2009

Deloitte untersucht zum ersten Mal die Vergütung von Aufsichtsräten im ATX Prime. Die Studie bietet Vergütungsdaten von einfachen Aufsichtsratsmitgliedern, Aufsichtsratsvorsitzenden-Stellvertretern und Aufsichtsratsvorsitzenden der ATX-Prime Unternehmen. Analysiert wurden Grund- und Gesamtvergütung, variable Vergütung, Sitzungsgeld, D&O Versicherung sowie die Geschlechterverteilung und Altersbeschränkungen des Aufsichtsrates.